fd

Wias na blouß draf kumma...

Kirwabuam - die Story

s

Da Wené, also unser Markus, hatte Anfang 2010 eine etwas seltsame Idee und damit kam er zum Elvis, der ja a weng anfällig für komische Ideen ist. Die Idee war, auf Disco-Musik zu Schuahplattln und - wie soll es auch anders sein - trommelten wir promt ein paar Freunde zusammen und legten los. Neben uns beiden fanden sich noch Matthias "Hirsl" Bauer, Patrick "Balu" Queitsch, René "Hene" Weinzierl und  Marco "Bua" Bauer als Verbündete.

 

Da im selbigen Jahr (endlich!) wieder eine Kirchweih in unserer Hasenheide organisiert wurde, haben wir uns natürlich auch gleich als Kirwaburschen berufen gefühlt. Womit auch unser Debüt-Auftritt feststand:

Unsere Hasenheider Kirwa am 21. & 22.8.2010 zum 50-jährigen Jubiläum unserer St. Pius Kirche. Hier boten wir neben optischer Aufwertung des Ausschanks auch eine Show-Einlage:


Unser „spezial Schuah-Plattling“, welches ein voller Erfolg war.

 

Begeistert von dem uns gewidtmetem Beifall hatten wir weitere Auftritte wie z.B. die Lammsbräuer Hüttengaudi und die Koblenzer Karnevalssitzung, bei welcher wir für unsere Tätigkeit als Botschafter Bayerns sogleich einen Orden verliehen bekamen.

 

Und weil das Ganze nicht nur schön anzuschauen, sondern für uns eine fetzen Gaudi ist, konnten wir uns vergrößern:

 

Unsere Zugänge

 

Seid unserer Gründung hinzugekommen sind Michael "Luckl" Luckhardt, Bastian "Boaschti" Hofbauer und Alexander "Lexi" Lang.